Geschäftsstelle: Robert-Koch Str. 53 , 70563 Stuttgart Tel: 0711 / 71924 748
10 | 12 | 2018
 

Stichworte zum Schi-Verein Vaihingen

1924

Gründung im Dezember, 1.Vorsitzender Robert Scharr bis 1931

1926

Gründung einer Jugendabteilung unter Ernst Mast bringt viele Mitglieder.

1927

Bau einer eigenen Schanze in Vaihingen (Hutzelklinge)

1928

23.Dezember Gaujugendwerbelauf in Vaihingen mit 113 Teilnehmern, Sprunglauf mit 21 Teilnehmern.

1929

Bau einer eigenen Hütte bei der Schanze.

1930

Ausrichtung Gaulauf auf dem Ruhestein mit 142 Teilnehmern (heute Schwäbische Meisterschaften).

1933

Erich Recknagel, Deutscher Meister, trainiert die Vaihinger und wird Ehrenmitglied des Schi-Vereins.

1934

11. Februar erstmals Langlaufwettbewerb um den Schwabenbräu Wanderpokal. Letztmals durchgeführt 1991, letzter Pokalgewinner: SC - Degenfeld

1937

Auflösung durch die NSDAP angeordnet .(Mitglieder bleiben als Gruppe zusammen) Eingliederung in die Sportvereinigung Vaihingen bis 1948

1939

Sommermannschaftslauf (Schopfloch) in Vaihingen,
Schi-Verein gewinnt den Wanderpreis. 1.(1937/38/39) 2.(1950/51/52) 3. (1972/73/74) jeweils drei Einzelsiege.

1948

26. November Neuformierung. 1. Vorsitzender Alfred Hauer.

1951

Fußballspiel gegen Radio Stuttgart SV Vaihingen als Sieger.

1953

Vergrößerung der alten Hütte in der Hutzelklinge, zwischen Vaihingen und Büsnau.

1954

Deutscher Meister Toni Rupp,hält Vortrag über Gustav-Wasa-Lauf.

1961

Gründung der Ski-Schule, 1992 wegen Schneemangels aufgegeben.

1962

Baubeginn neuer Jugend-Schanze im Rosental.

1965

Eintrag ins Vereinsregister - e.V. -

1968

Baubeginn der neuen Schihütte im Rosental, alles in eigener Arbeit. Geld ist sehr knapp.

1969

9. Februar: Ausrichtung der Bezirksmeisterschaft Alpin in Pfronten Kappel. Jugendabteilung erweitert sich stark bis 120 Jugendliche.

1970

Erste Auschußsitzung in der neuen Hütte im Rosental. Wasseranschluß zur Hütte

1971

10. Oktober: Start zum 1.Sinalcolauf (Geländeläufe, alle Altersklassen mit Mannschaftswertung).

1972

1. Ski-Bazar, läuft bis heute jedes Jahr.

1973

Ulrich Heinle bei Deutscher Meisterschaft Schüler III : 11. Platz unter 52 Teilnehmern.

1975

Hütte im Rosental offen für Jedermann. Bewirtung durch Mitglieder im Ehrenamt bis heute. Sinalcolauf wird auf Mitwirkung von Vaihingen in die 4er Serie aufgenommen.

1977

Ulrich Heinle bei Deutscher Meisterschaft in Schönwald, Schwarzwald.

1981

Mitgliederverwaltung auf EDV Raiffeisenbank eingeführt.

1986

Einführung EDV zur Auswertung der Wettkämpfe.

1986

Baden-Württembergische Staffelmeisterschaft samstags. Sonntags erstmals 50 km Meisterschaft im Skating. 25 km Runde in Gomadingen. Wetter und Schnee optimal.

1991

Vorläufig letzter Schwabenbräu Wanderpreis in Gomadingen ausgetragen.

1992

Elfriede Marquardt 1. Vorsitzende. (1.Frau in der Vereinsgeschichte) 270 Mitglieder. Einweihung der umgebauten und vergrößerten Schihütte mit Geräteschuppen.
Erstmals Stand auf Vaihinger Weihnachtsmarkt. Bis heute jedes Jahr dabei.

1994

Sinalcolauf wird in Rosentallauf umbenannt.

1995

Eigene Weihnachtsmarkthütte. Echte Thüringer Bratwurst ist ein Renner.

1996

1. Sommerfest mit Jazz Musik + Kinderfest. Bis heute jedes Jahr wiederholt.

1997

25 Jahre Rosentallauf wird zum Fest für den Sport und die Jugend, viele Ehrengäste sind da.

1998

Erste Ausgabe der Schi-Vereins Zeitung erscheint. (siehe Archive)

1998

Wanderung: 1 Woche im Elbsandsteingebirge. Bericht in "Ski Spur" mit Bildern (2 Seiten).

1999

6. November Wintereröffnungsball: "75 Jahre Schi-Verein Vaihingen". Ca. 550 Mitglieder.
Umgestaltung der Außenanlage im Rosental. Neue Terrassen mit mehr Sitzplätzen und Grillstelle.

1999

"Jung Senioren" Aktivitäten wurden begonnen. Jeden 1. Mittwoch im Monat wird von den Senioren für die Senioren ein Ausflug/Wanderung organisiert.     1. Seniorenwart Heinz Hörmann

2000

Der Schi-Verein ist mit einer eigene Homepage im Internet vertreten.

2001

Die Vereinsmeisterschaften im Waldlauf werden zum Ersten Mal als Schätzlauf ausgetragen.
Es beteiligen sich über 80 Vereinsmitglieder

2002

Bei der Jahreshauptversammlung wird ein neuer Vorstand gewählt.
1. Vorsitzende: Karin Keitel
2. Vorsitzender: Ulrich Marquardt

2002

Der Schi-Verein hat drei Stände beim Weihnachtsmarkt.
Zum Ersten Mal gibt es eine Ski-Bar

2003

bei den Vereinsmeisterschaften im Waldlauf beteiligen sich über 160 Mitglieder

2004

Statt eines Wintereröffnungsballes gibt es zum ersten Mal einen Winterabschlussball

2005

Die Jahreshauptversammlung 2005 und die Jahresabschlussfeier wird im Rudi-Häussler-Bürgersaal (Schwabengalerie) abgehalten.

2005

Beim Schi-Verein gibt es Tanzen als neues Sportangebot (2 Kurse: Anfänger und Fortgeschrittene). Die Kurse finden regen Zuspruch

2006

Bei den alpinen Vereinsmeisterschaften stellt die Familie Wohlfahrt-Laymann 4 mal den 1. Sieger, 
bei den Waldlaufmeisterschaften im Sommer stellt die Familie Sonntag 4 mal den 1. Sieger

2006

Seniorenwart wird Ernst Mezger

2007

Mit mehr als 30 Läufern startet der Schi-Verein beim 14. Stuttgarter-Zeitungslauf.
Die Grillstelle bekommt eine offene Grillhütte.

2007

Der 1. Rosental Biathlon als Ersatz für den Rosentallauf wird durchgeführt.

2008

Aikido wird als neues Sportangebot beim Schi-Verein angeboten

2009

Mehrere Sportgruppen des Behinderten Sportverein (BSV) wechseln zum Schi-Verein. Damit gibt es neue Sportangebote (Herzsportgruppe, Schwimmen mit Wassergymnastik, Nordic Walking)

2010

Der Schi-Verein bekommt eine eigene Geschäftsstelle in der Robert-Koch-Straße 53

2010

Der 4. Rosental Biathlon hat nur 11 Teilnehmer, deshalb wird der Biathlon eingestellt

2010

Der Schi-Verein erweitert sein Gelände indem er den Berg neben der Skihütte kauft. (siehe Bild)

2012

Nach 10 Jahren 1. Vorsitzende gibt Karin Keitel diese Funktion an Klaus Kempf ab

2013

 Bärbel Bast wird zur 1. Vorsitzenden des Schi-Vereins gewählt

2013

Es werden 4 Arbeitsstunden pro Jahr Pflicht für die Mitglieder

2014

Der Schi-Verein feiert "90 Jahre Schi-Verein" mit einem Winterfest im Rosental

2014

zum 10. Mal Faschingsausfahrt auf die Geisl-Hochlam. Der Ansturm auf die Plätze ist riesig.

2015

Beim Schi-Verein gibt es seit 10 Jahren jeden Sonntag Tanzen mit einem Tanzlehrer.

2015

Der Schi-Verein feiert das 20. Sommerfest im Rosental

2016

Vereinsmeisterschaft Alpin mit 71 Teilnehmer (in Kombination mit Kinder Skiausfahrt)

Mitgliederstand: Über viele Jahre bei ca. 270 Erwachsene bis 1992.
Ab 1992  kontinuierlicher Mitgliederzuwachs.
Ausbau der Jugendförderung uns Intensivierung des Kinder und Jugendsportangebotes.
Heute im Jahr 2011 über 750 Mitglieder.

Berichte aus dem altem Hüttenbuch zusammengestellt von Ernst Mezger

Historische Einladung zur Wintereröffnungsfeier 1951

Ein bisschen Statistik zu unserer Vereinsstruktur:

 

mitgliederentwicklung2012

altersverteilung2011